Geschenkgutscheine als zinsfreies Darlehen
942
post-template-default,single,single-post,postid-942,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-1.0.5,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,columns-3,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Geschenkgutscheine als zinsfreies Darlehen

Geschenkgutscheine als zinsfreies Darlehen

Geschenkgutscheine bieten sich als zusätzliche Option im Kassenbereich an. Oftmals werden diese als Motivkarten mit passendem Umschlag angeboten. Für Kunden sind Geschenkgutscheine eine einfache Art lieben Menschen eine Freude zu bereiten. Gerade bei Menschen, bei denen man nicht genau weiß, was man schenken soll, eignen sich Geschenkgutscheine besonders gut. In den letzten Jahren ist das Angebot an Geschenkgutscheinen gestiegen. Kein Wunder, stellen Kunden dem Einzelhändler durch den Kauf eines Geschenkgutscheins eine Art zinsfreies Darlehen zur Verfügung.
 
Die Gutscheine werden direkt beim Kauf an der Kasse bezahlt, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt vom Beschenkten eingelöst. Hinzukommt, dass Geschenkgutscheine in fast 10 Prozent der Fälle nicht eingelöst werden. Einige Beschenkte lassen auch Restguthaben verfallen oder verlieren schlichtweg die Gutscheinkarte. Diese Umsätze sorgen für eine Erhöhung der Liquidität. Geschenkgutscheine tragen aber auch zur Neukundengewinnung bei. Wenn der Beschenkte beispielsweise erst durch die Gutscheinkarte auf den Laden aufmerksam geworden ist.
 

Geschenkgutscheine in origineller Verpackung

 
Durch die steigende Anzahl an Geschenkgutscheinen durch Mitbewerber ist es besonders wichtig, sich durch originelle Geschenkgutscheine von der Konkurrenz abzuheben. Selbst gebastelte Karten oder Geschenkboxen mit ein bis zwei zusätzlichen kleinen Geschenken, die zum Thema des Geschenkgutscheins passen, sind nur einige wenige Beispiele.
 

Kleine Geschenkboutique für Gutscheine im Kassenbereich

 
Denkbar wäre eine kleine Geschenkboutique in der die Geschenkgutscheine präsentiert werden. Eine schön beleuchtete Glasvitrine im Kassenbereich lenkt die Aufmerksamkeit auf die Geschenkgutscheine. Dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Am besten sind Geschenkboxen die zum Sortiment passen. Auch Themengutscheine z.B. zum Schulanfang, Valentinstag oder Geburtstag sorgen für Abwechslung in der Auslage.
 
Kein Platz für eine Vitrine? Bedenken Sie, dass es sich bei den Geschenkgutscheinen um bares Geld handelt. Diesen Umsatz sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Eine Theke oder ein Kassentisch, welcher aus einer Glasvitrine besteht und ansprechend beleuchtet wird, spart Platz, sieht gut aus und kommt genau dort zur Geltung, wo die Geschenkgutscheine bezahlt werden. Wer noch Platz im Schaufenster hat, sollte die Gelegenheit ebenfalls nutzen um auf die Auswahl an Geschenkgutscheinen aufmerksam zu machen. Auf der eigenen Website, im Newsletter und über Social Media kann zu bestimmten Anlässen wie beispielsweise vor Valentinstag, Muttertag oder Weihnachten, ebenfalls auf die originellen Geschenkgutscheine hingewiesen werden.
 

Geschenkgutscheine mit Rabatt verkaufen

 
Möchten Sie Ihre Geschenkgutscheinverkäufe kurzfristig stark erhöhen, bietet es sich an, Geschenkgutscheine günstiger zu verkaufen. Kunden können dann beispielsweise einen Geschenkgutschein im Wert von 50 Euro bei Ihnen für 40 Euro kaufen. Diese Aktion macht allerdings nur dann Sinn, wenn Sie sich diesen Rabatt auch leisten können. Nicht viele Sortimente bieten ausreichend Marge, um derartige Aktionen durchzuführen. Diese Aktion kann besonders gut über Social Media beworben werden.