Ladies Night Event
1003
post-template-default,single,single-post,postid-1003,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-1.0.5,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,columns-3,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Ladies Night Event

Ladies Night Event

Während bei einer Modenschau oftmals auch Männer anwesend sein dürfen, wird die Ladies Night exklusiv nur für Frauen veranstaltet. Diese Art Veranstaltungen sind für zahlreiche Branchen denkbar. Selbst eine Baumarktkette ruft regelmäßig zur Ladies Night auf, bei der Handwerkerinnen den Umgang mit Stichsäge und Bohrmaschine erklären. So gab es bereits Ladies Nights zu den Themen Laminat verlegen, Regal bauen und Fliesen legen. Da es immer mehr Singles gibt und Frauen unabhängig sein möchten, ging das Konzept der Baumarktkette auf und die Veranstaltungsreihe ist bis heute sehr erfolgreich.
 
Es gibt viele Gelegenheiten, bei denen Frauen gerne unter sich sein möchten. Spezielle Events für Frauen lassen sich auch thematisch gut steuern. Es gibt Interessen und Vorlieben, die von Frauen anders eingeschätzt werden als von Männern. Männer würden dann nur stören, ablenken oder Frauen vom Kauf bestimmter Produkte abhalten.
 
Denkbar sind Ladies Nights für Unterwäschegeschäfte, Blumenläden, Supermärkte und Feinkostgeschäfte, Modeboutiquen sowie DIY-Bastelläden. Eigentlich gibt es für fast jede Branche die Möglichkeit die weibliche Kundschaft anzusprechen. Sportartikelgeschäfte könnten spezielle Fitnessprogramme bewerben, während Getränkemärkte zu exklusiven Cocktail-Nächten für Frauen einladen. Selbst Badezentren und Wellnesshotels veranstalten in regelmäßigen Abständen sehr erfolgreiche Ladies-Nights.