Modenschau Event
993
post-template-default,single,single-post,postid-993,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-1.0.5,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,columns-3,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Modenschau Event

Modenschau Event

Eine Modenschau liest sich im ersten Moment vielleicht nicht gerade originell, da es Modenschauen häufig zu sehen gibt. Aber darum geht es gar nicht. Denn Modenschauen funktionieren eigentlich immer. Gepaart mit einem Sektempfang und kleinen Canapes wird die Modenschau schnell zu einer exklusiven Veranstaltung. Modenschauen bieten viel Spielraum für Ideen.
 

Ideen für eine Modenschau

 
(1) Roter Teppich und Laternen am Eingang
(2) Rosen verteilen
(3) Sektempfang
(4) Snacks, Canapes eines benachbarten Feinkosthändlers
(5) Beauty- und Hairstyling Aktionen
(6) Umstylingaktionen mit Vorher- / Nachher-Effekt
(7) Fotoshooting durch einen professionellen Fotografen
(8) KundInnen als Models auf dem Laufsteg
(9) Goodie Bags mit kleinen Überraschungen für die Gäste
(10) Verlosungsaktion
(11) Musik DJ oder Saxophonspieler für Hintergrundmusik
(12) Cocktailbar mit Barkeeper
 

Kooperationparter einbinden

 
Um die Kosten der Veranstaltung klein zu halten, können auch benachbarte Geschäfte, Lieferanten oder Kooperationspartner mit eingebunden werden. Passende Kooperationen wäre beispielsweise Make-up Artist, Hairstylistin, Restaurant oder Partyservice für das Essen, ein Saxophonspieler aus der Nachbarschaft, Blumendeko vom Blumengeschäft u.s.w. Jeder trägt die eigenen Kosten und profitiert von den gemeinsamen Kunden. Denn auch die Kooperationspartner werden für dieses Event werben und auch eigene Kunden motivieren vorbeizuschauen.
 

Modenschau über Social Media bewerben

 
Events sind zudem gute Content-Lieferanten für Facebook- und Instagram Postings. Mit nur einem Event können so bis zu 10 Postings generiert werden, ohne dass es dem Leser langweilig wird.
 
Posting 1: Modegeschäft macht auf das Mode Event aufmerksam.
 
Posting 2: Für den Laufsteg werden 10 Kundinnen gesucht, die sich als Model bewerben können. Als Dankeschön winkt ein Einkaufsgutschein.
 
Posting 3: Model Casting hat begonnen.
 
Posting 4: Die 10 Models werden vorgestellt.
 
Posting 5: Ein Video von den Laufstegproben wird gepostet.
 
Posting 6: Mitarbeiterin befüllt kleine Taschen mit Geschenken (Goodie Bags) für Kundinnen. Posting zum neugierig machen.
 
Posting 7: Countdown – morgen startet das Event! Evtl. Bilder oder ein kurzes Video von den Vorbereitungen.
 
Posting 8: Das Event hat begonnen. Bilder und Videos vom Event posten.
 
Posting 9: Dankeschön Posting mit einigen Bildern oder Videos vom Event.
 
Posting 10: Posting „Das letzte Event war so schön, dass wir schon wieder dabei sind eine Wiederholung zu planen. Freut Euch auf die nächste Party!“
 
Das oben beschriebene Beispiel macht deutlich, weshalb Events in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden sollten. Konsumenten sind neugierig und besuchen gerne Veranstaltungen auf denen sie vielleicht sogar Freunde mitbringen. Gleichzeitig produzieren Sie viel Marketingmaterial für Ihre Social Media Postings.